Close

Black Out Poetry

Beim kreativen Umgang mit der Sprache und Wörtern schuf der Englischkurs 9G individuelle Blackout Poems, die ab heute in der Pausenhalle ausgestellt sind. Schon Mark Twain sagte: „Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen.“ Und getreu diesem Motto suchten die Schüler:innen in verschiedenen Wikipedia-Informationstexten rund um das Thema Karibische Inseln die Wörter, die ihnen ins Auge stachen. Anschließend mussten nur noch Füllwörter für den Zusammenhang gefunden und alle „falschen Wörter“ ausgeschwärzt werden – fertig war das Gedicht. Es ist spannend zu sehen, was so alles in einem Text stecken kann.