Close

Ein Buffet für die Freundschaft

Anne- Frank- Schule veranstaltet Deutsch- Französischen Tag

(la) Zum 55. Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée- Vertrages am 22. Januar 1963 organisierten die Französisch- Schüler der Anne- Frank- Schule Molbergen einen Deutsch- Französischen Tag.

Alle Schüler von Klasse 6 bis 10 erarbeiteten in Arbeitsgruppen Typisches aus dem Nachbarland. “Aber es ist nicht nur der Jahrestag des Élysée- Vertrages, wir haben uns zudem um die Bezeichnung Europaschule beworben”, sagte Konrektorin Nadine kleine Klausing. Dabei ist “Europaschule” eine Zusatzbezeichnung, die niedersächsische Schulen auf Antrag führen dürfen, wenn sie gewisse Voraussetzungen erfüllen.

“Europaschulen in Niedersachsen haben das Ziel, Kenntnisse über Europa und europäische Institutionen zu fördern, die aktive Teilnahme an der Unionsbürgerschaft sowie die Mehrsprachigkeit zu stärken und die Entwicklung interkultureller Kompetenzen zu ermöglichen”, sagt kleine Klausing. “Durch den über viele Jahre bestehenden Schüleraustausch mit Schulen in Polen und in den Niederlanden haben wir wichtige Voraussetzungen erfüllt. Auch um die Förderung der Mehrsprachigkeit und die geforderte Stärkung interkultureller Kompetenzen bemühen wir uns und haben diese Ziele im Schulprogramm verankert.”

So hatten die Schüler zum Boule- Spielen eingeladen, Crêpes und Quiche zubereitet sowie Bilder gemalt, auf denen sich beispielsweise Deutschland und Frankreich die Hände reichen. Eine weitere Gruppe hatte Video- Sequenzen über deutsch- französische Freundschaft produziert.