Close

Europäisches Parlament kommt zum Onlinegespräch in die Schule

Das Europäische Parlament in die Schule holen, europäische Politik hautnah erleben und einem Abgeordneten des Parlaments Fragen zu stellen- all diese Möglichkeiten bot das EP-Onlinegespräch am 07.11.2022 an der AFS Molbergen. Frau Hick aus dem Besucherzentrum des Europäischen Parlaments und Herr Gieseke, Mitglied der Europäischen Volkspartei (Epp Fraktion, Christdemokraten) und Abgeordneter des Europäischen Parlaments gaben dem Französischkurs der Klassen 9 via Videochat einen Einblick in ihre Arbeit. Zunächst erläuterte Frau Hick Merkmale und Besonderheiten des Europäischen Parlaments wie z.B. dessen Größe von 705 Abgeordneten, das Fehlen einer Opposition usw. Einem Foto aus dem Plenarsaal konnten die SchülerInnen entnehmen, wo sie sich als Besucher der Stadt Brüssel im Januar 2023 im Rahmen einer geplanten Schülerreise aufhalten dürfen. Anschließend schaltete sich der Abgeordnete Herr Gieseke dazu und berichtete über aktuelle Themen im Parlament, vornehmlich mit dem Schwerpunkt Verkehr und Mobilität, aber auch über seinen Alltag als viel reisender Abgeordneter. Als Abschluss wurde ein Video einer kürzlich gehaltenen Rede von Herrn Gieseke im Parlament gezeigt und eine Pommesbude in fußläufiger Nähe des Parlaments als Anlaufstelle für einen Mittagssnack nach Besuch des Eps empfohlen. Schülerfragen wie „Warum ist der Beruf des Parlamentariers empfehlenswert?“ und „Welche Sprachen muss man als Abgeordneter sprechen?“ zeigen, wie schülernah und interessengezielt die Veranstaltung von den Organisatoren vorbereitet worden war. Deutlich wurde im Laufe der Veranstaltung, dass das Europäische Parlament und sie Stadt Brüssel eine Reise wert sind- „Politik und Pommes“ scheinen eine gute Kombination zu sein. Fest steht, dass sich alle auf die Reise nach Brüssel freuen und das Ep-Onlinegespräch neugierig auf weitere Informationen zur europäischen Politik gemacht hat.