Close

Niederländisch – Austausch mit der „christelijke scholengemeenschap Vincent van Gogh“

Bereits seit über 20 Jahren ist es üblich, dass ein Schüleraustausch mit unserer niederländischen Partnerschule in Assen stattfindet. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler der achten Klasse die 

Möglichkeit, ihre Lebensweise und Kultur ihren niederländischen Gästen näher zu bringen um im Rückaustausch eben diese Erfahrungen in unserem Nachbarland zu erfahren.

 

Mittlerweile bestehen rege Kontakte zwischen Lehrern und Schülern beider Schulen. Im Zeichen des Zusammenwachsens der europäischen Völker halten wir solche Kontakte für sehr wichtig.

 

Nach einer langen Planungsphase und bereits regem Emailkontakt zwischen den Schülern startet der Schüleraustausch in jedem Jahr im Frühjahr. Die niederländischen Schülerinnen und Schüler kommen mittwochs morgens voller Vorfreude in Molbergen an der Anne-Frank-Schule an und sind gespannt, was sie in den nächsten drei Tagen erwartet. Neben der Teilnahme am Unterricht stehen weitere spannende Punkte auf dem Plan. Besuch des Kletterwaldes in Thüle, Besichtigung der Meyerwerft in Papenburg, Stadtführungen in gut erreichbaren Städten und ein gemeinsamer Projekttag sind  unter anderem Möglichkeiten, die nicht nur den Aufenthalt für unsere niederländischen Gäste interessanter gestalten lässt.

 

Einige Wochen später machen sich dann die deutschen Schülerinnen und Schüler mit dem Bus auf den Weg in die 150 km entfernte Stadt Assen.

 

Meist erstaunt über die moderne Schule fühlen sich unsere Schüler bereits von Beginn an an der „CS Vincent van Gogh“ sehr wohl. Auch das geplante Programm der Lehrerinnen und Lehrer in Assen ist abwechslungsreich gestaltet. Besuch in dem ortsansässigen „Drents Museum“, Besichtigung eines stillgelegten Gefängnisses mit anschließender Shoppingmöglichkeit in Groningen und einem Sporttag macht den Abschied am Freitagnachmittag nicht einfacher.

 

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass der Austausch nicht nur der kurzfristigen Völkerverständigung dient, sondern richtige Freundschaften dabei entstehen können. Einige Schüler haben auch nach einigen Jahren noch regen Kontakt zu ihren Gastschülern und können die gesammelten Erfahrungen für ihre berufliche Zukunft nutzen.

 

 

Schüleraustausch 2018

Am Morgen des 11. April durften wir in Molbergen bereits zum 22. Mal Niederländische Schülerinnen und Schüler von der Christelijken schoolengemenschap Assen bei uns an der Schule willkommen heißen.

Für die insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler, dabei 13 niederländische und 13 deutsche Schüler, wurde vorweg ein spannendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Darunter fiel unter anderem eine Fotorallye durch Molbergen, ein Fußballturnier in der Sporthalle der AFS und als Höhepunkt die Betriebsbesichtigung im Mercedes-Benz Werk in Bremen. Die Schüler verbrachten drei aufregende Tage und freuen sich bereits jetzt schon auf den Rückaustausch, der bereits am 16. Mai startet. Dann besuchen unsere Schüler die Stadt Assen und ihre Austauschschüler und können sich auf ein ebenfalls spannendes und  schönes Programm freuen.

Schüleraustausch 2019

Am Mittwoch den 07. März 2019 durften 16 Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule zum 23. Mal Gäste aus Assen von der CS Vincent Van Gogh in Molbergen begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung in der Aula gab es eine Führung durch die Räumlichkeiten der Schule. Danach wurde ein Kennenlernspiel auf dem Schulhof gespielt.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es einen Film zum Thema Fair Trade. In der Küche konnten die Schülerinnen und Schüler selbst Schokolade herstellen und dazu Schokolade mit unterschiedlichem Kakaogehalt unter die Lupe nehmen. Natürlich wurde dabei auch kräftig probiert. Den Abend hatten die Jugendlichen zur freien Verfügung.
Am Donnerstag machten sich dann alle auf den Weg nach Bremen. Bei einer mediengestützten Rallye wurden den Schülerinnen und Schüler die Stadt Bremen nähergebracht. Zum gemeinsamen Mittagessen trafen sich alle auf einem Schiff im Hafen. Im Anschluss ging es mit dem Bus ins JUMP House in dem sich alle sportlich betätigten und auspowern konnten. Nach der Rückkehr in Molbergen hatten die Jugendlichen wieder Freizeit und konnten ihren Abend eigenständig gestalten.
Freitags war schon der letzte Tag, an dem sich alle nochmal künstlerisch betätigten. Es wurde ein Banner für jede Schule zum Thema Fair Trade erstellt mit Handabdrücken und Schriftzügen in beiden Sprachen. Mit Pizza und Döner ließen alle zusammen den Austausch ausklingen. Gegen 13 Uhr traten dann die niederländischen Gäste ihren Heimweg an.

Gegenbesuch in Assen

Am Mittwoch den 15. Mai 2019 machten sich 16 Schülerinnen und Schüler von der Anne-Frank-Schule aus Molbergen auf den Weg zur CS Vincent Van Gogh in Assen. Gegen 11 Uhr trafen sie auf dem Schulgelände an, wo sich herzlich von ihren niederländischen Gästen begrüßt wurden. Wie in Deutschland gab es zu Beginn eine kurze Begrüßung, danach einen Rundgang durch die Schule und im Anschluss ein typisches gemeinsames Mittagessen mit Brötchen, Butter und Hagelslag. Am Nachmittag machten sich alle zu Fuß auf den Weg zum naheliegendem Sportzentrum. Dort hatte die Sportabteilung der Schule ein Programm für die Jugendlichen zusammengestellt. Die Teamarbeit stand dabei im Vordergrund. Abends hatten die Schülerinnen und Schüler Freizeit, die sie gemeinsam beim Billiard spielen verbrachten.
Am Nächsten Tag ging es mit dem Fahrrad zum TT Circuit, einer Motorradstrecke in Assen. Dort bekamen alle eine Führung übers Gelände. Am Mittag wurde in der Schule wieder gemeinsam gegessen. Im Anschluss ging es dann nochmal rauf aufs Rad. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich beim Minigolf messen. Abends war wieder Freizeit.
Am letzten Tag erkundigten die Jugendlichen mit einer Fotorallye Assen. Dabei gab es auch Zeit in der Innenstadt zu shoppen. Mittags wurden dann in der Schule Pommes mit niederländischen Kroketten serviert und damit waren auch diese drei Tage wieder um. Gegen 15 Uhr trafen alle wieder in Molbergen ein und wurden von ihren Eltern in Empfang genommen.