Close

Schulinterne Lehrerfortbildung

Das Kollegium der Anne-Frank-Schule hat sich in den letzten Tagen zum Thema “Schule im Aufbruch” fortgebildet. Dazu wurde Frau Margret Rasfeld aus Berlin als Moderatorin eingeladen. 3 Schüler und Schülerinnen der IGS Oyten begleiteten Frau Rasfeld, um den Transformationsprozess aus Sicht der Schülerschaft zu beschreiben. Im Jahr 2011 hat sich die Schulgemeinschaft der Anne-Frank-Schule auf den Weg gemacht, Schule neu zu denken und zu gestalten. Wir haben uns Schulen außerhalb von Niedersachsen angeschaut, unter anderem das EZB, wo Frau Rasfeld als Schulleiterin gearbeitet hat. Neue Lernformen und eine lerneffiziente Unterrichtstaktung wurden eingeführt. Mittlerweile ist “Schule im Aufbruch” in Niedersachsen angekommen und unsere Schule ist Mitglied im großen Netzwerk. Das Kollegium der Anne-Frank-Schule hat sich noch einmal mit der Frage auseinandergesetzt: Was braucht die Schule, was brauchen die Schüler und Schülerinnen, um langfristig am gesellschaftlichen Leben teilnehmen  und sich an der Lösung der gesellschaftlichen Probleme beteiligen zu können? Dazu müssen die Schüler und Schülerinnen Verantwortung übernehmen für sich und andere und ihr Lernen eigenverantwortlich organisieren. An unserer Schule haben wir daher schon einige Aspekte eingeführt und fest verankert. Dazu gehören die Arbeit in Lernbüros, die Durchführung des Projektarbeit, wie z. B.  die Gründung der Schülerfirmen in Klasse 9. In Vorbereitung für das Schuljahr 18/19 ist das Projekt “Herausforderung”, bei dem sich die Schüler und Schülerinnen ein persönliches Projekt suchen, das für sie eine Herausforderung darstellt und in Eigenverantwortung organisiert und durchgeführt werden muss. Es geht immer darum, sich den Problemen der heutigen Zeit zu stellen und an deren Lösungen zu arbeiten.