Close

Juleica (Jugendleitercard)

In der Jugendleiterausbildung werden grundlegende Kenntnisse der Leitung von Kinder- und Jugendgruppen vermittelt.

Die Ausbildung folgt bundesweit einheitlichen Standards. Der Anne-Frank-Schule bietet die Schulung in der Projektzeit für die 8. Klasse an. Die ausgebildeten Jugendleiter/innen übernehmen dann die Patenschaft der neuen 5. Klassen.

 

 

Schulsanitätsdienst

Die Schüler/innen der 8. Klasse haben die Chance sich in der Projektzeit als Schulsanitäter ausbilden zu lassen.

Im Rahmen des Schulsanitätsdienstes stellen die Schüler/innen die Erstversorgung im Fall von Unfällen, Verletzungen und Krankheiten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher. Weitere Aufgaben finden sich in der sanitätsdienstlichen Betreuung von Schulveranstaltungen.

 

 

Big Band

Schüler und Schülerinnen der 8. – 10. Klassen treffen sich, um gemeinsam Musik im Big Band-Stil zu machen. Die Schüler spielen Rhythmus- (z. B. Schlagzeug, Percussion, E-Bass, E-Gitarre und Klavier), Blechblas- (z. B. Trompeten, Posaunen, Hörner und Tuba) oder Holzinstrumente (z. B. Flöten, Klarinetten und Saxophone). Das Programm setzt sich zusammen aus Big Band-Klassikern, Rock, Latin, Swing, Pop, usw. – eben alles, was den speziellen Big Band-Sound ausmacht.

 

 

 

Theater

 

Die Schüler/innen zieht es auf die Bretter, die die Welt bedeuten: die Bühne.

Doch bevor es soweit ist, dass sich der Vorhang hebt und das Spiel beginnt, finden zahlreiche Treffen statt. Es muss nämlich nicht nur ein passendes Theaterstück gesucht werden, sondern für jeden auch eine geeignete Rolle! Erst dann geht es ans Auswendiglernen der Texte und ans Proben auf der Bühne. Am Ende des Schuljahres heißt es – trotz Lampenfieber – „Vorhang auf“.

 

 

 

Schulwald

Die AFS Molbergen nimmt seit dem Frühjahr 2013 am Projekt „Schulwälder gegen Klimawandel – Schulwälder für Generationen“, welches von der Stiftung Zukunft Wald der Niedersächsischen Landesforsten initiiert wurde, teil.

 

Durch die Anpflanzung von Schulwäldern und der damit verbundenen Kohlendioxidreduzierung sowie der Förderung der Artenvielfalt können Schülerinnen und Schüler sich vor Ort und praktisch für Wald-, Umwelt- und Klimaschutz einsetzen.

 

Schulwälder stellen zudem ideale Freilandlaboratorien dar und erlauben es, Entwicklungen der Umwelt über lange Zeit zu beobachten.

 

Im Juni 2013 wurde ein Nutzungsvertrag zwischen dem OOWV, dem Grundstückseigentümer der Schulwaldfläche, der Gemeinde Molbergen als Schulträger und der Schulleitung der AFS über 30 Jahre unterzeichnet.

 

Die Schulwaldfläche ist ca. 7000 m² groß und befindet sich ca. 8 Kilometer von der AFS entfernt in Augustendorf in der Nähe des Wasserwerkes des OOWV.

 

 

Im November 2013 beteiligten sich alle Schülerinnen und Schüler der AFS an der Pflanzaktion des Schulwaldes. Es wurden ca. 4000 Bäume gepflanzt, darunter 34 verschiedene Baum- bzw. Straucharten. Komplettiert wird diese Artenvielfalt durch 10 Obstbäume.

 

Für die dauerhafte Pflege des Schulwaldes ist seit Februar 2015 eine Schulwald – AG eingerichtet.

 

Aktionen im Schulwald sind für die Schülerinnen und Schüler der AFS in den jeweiligen Jahresplänen der schuleigenen Stoffverteilungspläne zu finden.

 

Wichtige Kooperationspartner des Schulwaldes sind neben den Niedersächsischen Landesforsten insbesondere das Waldpädagogikzentrum in Ahlhorn (Ansprechpartner Herr Horst Wieting).