Close

Vechtaer Jugendliteraturpreis “Mein Weg”

Zum zweiten Mal hat die Stadt Vechta zusammen mit dem Geest-Verlag den Vechtaer Jugendliteraturpreis ausgeschrieben. Drei Schülerinnen der 8. und 10. Klasse nahmen erfolgreich daran teil. Die Schülerinnen Paula Schlangen (8b), Milena Baliabkin (10Rc) und Sirin Serif (10Rb) haben Texte zu dem Thema „Mein Weg“ verfasst und eingereicht. Von über 100 Einsendungen beim Geest Verlag wurden ihre Texte in einem Band, der die von der Jury preisgekrönten Siegertexte sowie eine Auswahl weiterer Beiträge vereinigt, veröffentlicht. Mit ihren Beiträgen „Mein Weg“ (Paula Schlangen), „Tausend Wege und ein Wunsch“ (Milena Baliabkin) und „Mein Weg“ (Sirin Serif) setzen sich die drei Schülerinnen auf ganz unterschiedliche Weise mit Fragen wie „Loslösung und Entwicklung eigener Identität“ auseinander. Die Preisverleihung fand am 6.6.2019 im Rathaus Vechta statt und motiviert, auch an weiteren Ausschreibungen zum Thema Jugendliteratur teilzunehmen.