Tel.: 04475/ 92757-0 | E-Mail senden

Berufsorientierung

Wenn Zukunft planbar wird.

Die Berufsorientierung nimmt in der Oberschule einen großen Raum ein. Neben der Beschäftigung mit expliziten Themenbereich im Fachunterricht, wie z.B. das Schreiben von Bewerbungen im Fach Deutsch und berufsfachbezogenes Rechnen im Fach Mathematik, ist der Fachbereich Wirtschaft hauptverantwortlich für die Durchführung der besonderen Berufsorientierungsmaßnahmen.

Klasse 5/6

  • Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Klasse 7

  • Beginn des Wirtschaftsunterrichtes
  • Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Klasse 8

  • Einführung des Berufswahlordners
  • Berufsfelderkundung mit Hilfe der Projektzeit
  • Vorstellen der Fachkraft für Berufsorientierung von der Agentur für Arbeit
  • Möglichkeiten zum Erwerb des JuLeiCa – Passes
  • Besuch des Berufsinformationszentrums in Vechta
  • Vorbereitung auf das Praktikum in Klasse 9

Klasse 9

  • zweiwöchiges Praktikum vor den Herbstferien
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • „Passgenaue Besetzung“ durch die Kreishandwerkerschaft
  • Besuch einer Berufsinformationsmesse
  • Projektzeit „Schülerfirmen“
  • Vorstellen der BBS – Gastronomie
  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
  • Vorbereitung Praktikum Klasse 10
  • Wettbewerbzeit

Klasse 10

  • Informationsabend durchgeführt durch die BBS
  • Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit
  • Zweiwöchiges Praktikum nach den Herbstferien
  • „Passgenaue Besetzung“ durch die Kreishandwerkerschaft
  • Bewerbertraining
  • Projektzeit „Herausforderung“
  • Besuch einer Berufsinformationsmesse
  • Informationsveranstaltung durch Schüler der BBS im Bereich Mathematik
  • Schutzengelprojekt

Darüber hinaus werden jedes Jahr in unregelmäßiger Folge weitere vertiefende BO-Maßnahmen durchgeführt, wie z. B. eine Berufsmesse mit Betrieben aus der Umgebung in unserer Schule und die Teilnahme an passenden Wettbewerben.


Schülerfirma

Schülerfirma „Kiek MOL in!“

Im Rahmen der Berufsorientierung gibt unsere Schülerfirma „Kiek MOL in!“ den Schülerinnen und Schülern des 9. Jahrgangs die Möglichkeit, ökonomische Zusammenhänge realitätsnah zu erfahren und als Teil eines Teams ihre sozialen Kompetenzen zu stärken.

Nach dem Bewerbungsverfahren arbeiten die Schülerinnen und Schüler ein Schuljahr lang einmal wöchentlich in einer der vier Abteilungen – Buchhaltung, Produktion, Einkauf und Verkauf – und erhalten einen intensiven Einblick in die bereichstypischen und gesamtbetrieblichen Arbeitsabläufe einer Firma. Dabei werden sie von acht Lehrkräften unterstützt. Darüber hinaus sind die Schülerinnen und Schüler mit ihrem vielfältigen Sortiment an Dienstleistungen und Produkten auf zahlreichen schulischen bzw. örtlichen Veranstaltungen vertreten.

Egal, ob bei der hauseigenen Herstellung leckerer Pausensnacks, geschmackvoller Deko-Artikel oder handgemalter Bilder, bei den Serviceangeboten der Schülerbibliothek und der Fahrradwerkstatt oder bei der Leitung der Schülerfirma als Schülergenossenschaft. Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt in unserer Manufaktur eine große Rolle und wird durch unsere Mitgliedschaft im Netzwerk der Nachhaltigen Schülerfirmen (NaSch) in Niedersachsen weiter gefördert.


Berufsberatung

Die Berufsberatung ist eine wichtige Maßnahme zur Vorbereitung auf das spätere Berufsleben und verfolgt das Ziel, unseren Schüler*innen beratend zur Seite zu stehen. Dazu arbeiten wir mit der Agentur für Arbeit zusammen. Unsere Ansprechpartnerinnen dort sind Frau Hildt und Frau Thoben.

Frau Hildt führt die Beratung mit allen Schüler:innen aus Klasse 10 sowie den Abschlussschülern der Klasse 9 durch. Schüler mit Förderbedarf erhalten eine individuelle berufliche Beratung durch Frau Thoben.

An den Gesprächen können auch nach Absprache die Eltern teilnehmen. Die Termine für die Berufsberatung finden immer im 1. Halbjahr statt.


Praktika

Um berufliche Einblicke zu bekommen und somit den Wunschberuf aus nächster Nähe kennenzulernen, nehmen unsere Schüler*innen der Klassen 9 und 10 jeweils an einem 2wöchigen Praktikum teil.
In der Regel findet das Praktikum für Klasse 9 zwei Wochen vor den Oktoberferien statt; das für Klasse 10 die ersten zwei Wochen nach den Oktoberferien.

Die Schüler haben einen Ansprechpartner vor Ort und werden zudem von einer Lehrkraft betreut, die die Praktikanten auch besucht.

Das Praktikum wird mit einem Zertifikat abgeschlossen.


Lehrstellennetzwerk

Hier findet ihr immer aktuelle Ausbildungsstellen unterschiedlicher Firmen und Betriebe aus Molbergen und der Region. Schaut ruhig regelmäßig vorbei. Es lohnt sich!

Brüggen Ausbildung

Anne-Frank Schule
Schulstraße 1
49696 Molbergen

Tel.: 04475 / 92757-0
Fax: 04475 / 92757-29
E-Mail senden

Copyright © 2023 - Anne-Frank-Schule, Molbergen
Datenschutz - Impressum